szmmctag

  • Sticky Putin & Russland im Visier des NATO-Faschismus • Jürgen Elsässer

    YouTube

  • Sticky Leserbrief: "is that a smoking gun?"

    Wenn das war ist was hier zu sehen ist, wäre das die Sensation!?

    If that what you see here is true it would be a enormous sensation

    Olli

  • Sticky Leserbriefe: Anti-Dollar Total-Chef: Flugzeugcrash

    Und natürlich musste das in Moskau passieren! wo sonst!

    Also, Vorsicht mit der Aussage: “Es gibt keinen Grund Öl in Dollar zu bezahlen.“ !

    Anti-Dollar Total-Chef: Flugzeugcrash

    Total-Chef bei Flugzeugunglück in Moskau umgekommen

    Gruß
    Anastasia

  • Sticky Leserbrief: Bigfoot - Sasquatch - Yeti: Weltweit!

    Die Seite ist zwar auf Griechisch, aber es lohnt sich die „Video-Sammlung“ anzuschauen (Englisch).

    das Video „Bigfoot In China Documentary“ war mir völlig unbekannt

    und diese Adresse, mit immer aktuellen News zum Thema, ebenfalls

    Großfuß Grüße
    Anastasia

  • Sticky KenFM • Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun

    YouTube

  • Sticky Leserbrief: HAARP & Wall Street

    Weather Modification - Weather disasters and fortunes now traded on stock market

    Topic: Weather Derivatives

    Strange Days strange Skies

    Morgellons Research Project Status Report

    Gruß
    Anastasia

  • Sticky Leserbrief: 09. November 2014

    Sehr suspekt!

    Gruß
    Anastasia

  • Sticky „Schwarzflieger“ über Polen

    polen

    Auf www.theufochronicles.com findet sich ein recht interessanter Beitrag über die „UFO“-Aktivitäten in Polen im Zeitfenster von 2013 [Frühjahr] bis 2014. Beobachtet wurden/werden dort schwarze, dreieckige Flugvehikel [TR-3B] und Typen in Bumerang- bzw. V-Form, was so in der Form an die Aktivitäten in den USA erinnert, man denke hier an die Hudson-Valley-Welle.

    Interessanterweise werden diese „UFOs“ unweit, oder bei Militäranlagen beobachtet. Im Text genannt werden folgende Militärstützpunkte bzw. Luftwaffenbasen: Sandomierz, Poznan, Hrubieszow, Lubliniec und Grudziadz. Ein Zeuge aus Poznan, Lazarz-Distirkt, beobachtete und fotografiert so ein Objekt und bemerkte anschließend, also nachdem das Dreieck verschwunden war, dass zwei Jets vom Krzesiny-Luftwafenstützpunkt angeflogen kamen.

    Im Artikel aufgeführt werden 15 Reporte. Zwei entfallen auf die Jahre 2008 und 2010, die restlichen 13 auf die Jahre 2013/14. Die meisten Sichtungen ereigneten sich in West- und Zentralpolen. Die Fälle an sich sind „klassisch“ und wenig spektakulär, beobachtet wurden lediglich „Überflüge“, wobei sich die „Besucher“ in Polen so verhielten wie auch an anderen Orten der Welt [schweben über Straßen, rotieren um die eigene Achse usw.].

    Übereinstimmend und recht oft, wurde ein „Tarnmodus“ / “Unsichtbarkeitstechnologie“ erwähnt, so wirkten die Objekte oft transparent bzw. spielten sich auf der Oberfläche optische Vorgänge ab die ein Zeuge etwa mit den Bewegungen von „schmutzigem Wasser“ verglich, offenbar versuchte man sich also dem Hintergrund anzupassen um nicht aufzufallen.

    Zwar wurden 2013/2014 nur 13 Berichte an Ufologen gemeldet, doch ist das ziemlich viel, wenn man die „Dunkelziffer“ von nicht gemeldeten Sichtungen bedenkt und den Umstand, dass die Flieger lediglich in der Nacht unterwegs sind. Auch hier haben wir die meisten Überlieferungen Rauchern zu verdanken die ihrem [für die Ufologie sehr verdienstvollen] Laster frönten.

    Interessantweise spielten die Vorfälle innerhalb der polnischen Medien keine Rolle, offenbar hat das UFO-Phänomen dort genau den gleichen schlechten Ruf wie bei uns, etwas dass ich als „Kicherfaktor“ bezeichne. Das Thema ist dergestalt degradiert, dass man dahinter nun unbesorgt schwarze Militäraktivitäten verbergen kann. Den Zeugen glaubt keiner, denn unidentifizierte Objekte am Himmel werden mit kleinen grünen Männern gleichgesetzt.

    Erwähnt wird auch die Arbeit des, zwischenzeitlich eingestellten, NIDS [National Institute for Discovery Science] welches vor Jahren im Auftrag von Robert Bigelow entsprechende Sichtungen in den USA untersuchte und dabei zu dem Ergebnis kam, dass sich die Triangeln entlang von Luftwaffenstützpunkten bewegten bzw. in deren Nähe aufhielten. Die NIDS-Wissenschaftler spekulierten über „Stealth Blimps“, also hochmoderne Zeppeline des US-Militärs.

  • Alien-Sex: Abductee David Huggins

    Bericht

    Zwergensex & Aliensex

    Zwischen Januar und Februar 2006 wurde eine Frau aus Moskau, Russland, offenbar von fremdartigen Wesen verschleppt. Sie fand sich in einem hell erleuchteten Raum wieder, in dem die Einrichtung aussah wie aus ‚Plastik’, das Licht strahlte von der Decke ohne das eine ausgesprochene Lichtquelle zu sehen war.

    Sie wurden von kleinen Wesen mit großen Köpfen und zierlichem Körper – wir kennen die Kreaturen heute als ‚Greys’ - mit ‚Stäben’ untersucht und hatte dabei auch ein sexuelles Abenteuer mit einer der Kreaturen.

    Nachdem sie von den Fremden wieder ‚entlassen’ wurde, stellten sich bei ihr vermeintliche Magenbeschwerden ein, die sich auch unter Zuhilfenahme von Medikamenten nicht beseitigen ließen.

    Sie besuchte daraufhin einen Gynäkologen der jedoch auch nichts feststellen konnte. Im März 2006 wiederholte sich der Vorfall und sie wurde abermals ‚abgeholt’ und ‚untersucht’, woraufhin die Schmerzen verschwanden. [Quelle]

    aliengirl

    Solche Berichte sind alles andere als neu und lassen sich auch historisch eruieren, jedoch spielten damals keine ‚Außerirdischen’ die Hauptrolle sondern viel mehr Wesen die man als das ‚kleine Volk’ bezeichnete bzw. als ‚Zwerge’.

    Die ‚historischen’ Zwerge hatten jedoch wenig mit dem heutigen ‚Klischeezwerg’ mit roter Zipfelmütze zu tun und unsere Vorfahren waren sich auch einig, dass man diesen lieber nicht begegnen sollte.

    Zwerge galten als ‚eitle Geister’, an sich ‚gefallene Engel’, die vom Himmel auf die Erde verbannt wurden, ganz ähnlich wie ihr ‚Kollege’ Luzifer und die ‚rebellischen Engel’ in seinem Gefolge.

    Die einen fanden sich in der Hölle, die anderen in Höhlen wieder – in denen sie, so will es zumindest der Volksmund - hausten. Andere Hypothesen gingen davon aus dass sie vom Mond stammen würden oder aber die Seelen Verstorbener seien.

    Interessant ist der Umstand das Zwerge – wie die meisten ‚übersinnlichen Wesen’ – ‚Shapeshifter’, also Gestaltwandler waren. Das Wort ‚Zwerg’ bedeutet – wenn man seine indogermanischen Wurzeln betrachtet – ‚listig’ oder ‚täuschend schädigend’ bzw. ‚Trugbild’.

    Man wusste also, dass man seinen Augen nicht trauen konnte, wenn einem solch eine Kreatur über den Weg lief. Man sprach ihnen ‚magische’ und ‚übersinnliche’ Fähigkeiten zu. Daneben hatten sie auch das ‚Talent’ sich unsichtbar zu machen bzw. plötzlich aufzutauchen oder zu verschwinden.

    Die nachtaktiven Zwerge galten früher als ‚nicht geheuer’ und man beschuldigte sie des Tier- und Menschenmords – ganz ähnlich wie wir das heute auch bei den so genannten ‚Mutilation’-Reporten kennen, in denen Tiere – und einigen Fällen auch Menschen – zerlegt und blutleer aufgefunden werden.

    Sie hatten daneben auch einen etwas merkwürdigen - diabolisch angehauchten - ‚Humor’, etwa wenn sie Menschen oder Tiere quälten und hierbei ihre ‚technische Überlegenheit’ ausnutzten. Ganz ähnlich wie wir das heute auch bei vielen UFO-Berichten vorfinden, ich denke hier vor allem an entsprechende Zwischenfälle in Brasilien.

    Entführungen durch Zwerge waren damals so geläufig, dass man in Skandinavien sogar ein eigenes Wort dafür fand: ‚Bergtagning’, also das ‚Gegenstück’ zu den heutigen ‚UFO-Abductions’, wobei Männer und alte Menschen – wie auch heute bei den CE4 – von wenig Interesse waren.

    Man entführte gerne Kinder und hinterließ seinen eigenen ‚Wechselbalg’ [kennen wir heute als ‚Hybridwesen’] als ‚Pfand’ oder vergriff sich an Frauen, um mit diesen Nachkommen zu züchten. Die Entführungen müssen traumatisch verlaufen sein und hinterließen zerrüttete Opfer.

    Es wurde spekuliert dass sich die ‚Zwerge’ selbst nicht reproduzieren konnten und aus diesem Grunde Menschen brauchten, um ihr ‚Blut aufzufrischen’, andere meinten erst die Vereinigung mit Menschen würde ihnen eine Seele ‚einhauchen’.

    Was sind Zwerge? Glaubt man den Überlieferungen sind Zwerge verstoßene Wesen die sich eher unfreiwillig in der Menschenwelt aufhielten, genetische Probleme bei der Fortpflanzung hatten und sich aus diesem Grunde ‚Menschen hielten’ bzw. raubten um ihre Spezies am Leben zu erhalten.

    Sie verfügten [verfügen?] über magische wirkende Technologien und paranormale Fähigkeiten. Sie vermochten es sich so gut zu tarnen das man eher nur zufällig auf sie stieß und ihre bevorzugte Tageszeit war die Nacht, denn erst im Schutze der Dunkelheit konnten sie ihrem diabolischen Treiben sorglos nachgehen. [Quelle]

  • Trinkt leckere amerikanische Cola!

    YouTube + YouTube

    Kommentar: Also ich nehme, aus gutem Grund, nur Wasser und (irisches + bayerisches) Bier zu mir! :>

Über mich
E-Mail-Abonnement

Hier kannst Du für neue Einträge dieses Blogs eine E-Mail erhalten.

no_illuminati
flag_deu-russ
no_nato_flag
palestine
no_eu_flag
Archiv
Besucherzähler
Seitenaufrufe insgesamt:
200487
Besucher insgesamt:
58913

Flag Counter

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien:
SN

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.